Sankt-Helena
Allgemeines
Menschen
Angebote
Veranstaltungen
PGR
Einrichtungen
Jugendheim
Gemeinschaften
Musik
Termine
Kontakt
Gemeinschaften

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu verschiedenen Gemeinschaften unserer Gemeinde
 

Frauengemeinschaft

Schützenbruderschaft

Matthiasbruderschaft

Mar.Rosenkr.Bruderschaft

Messdiener

KJG

Die katholischen Frauen Deutschlands

50 Jahre

St. Helena -  Rheindahlen

Dienstag

 

Spielgruppe 0 – 3 Jahre
wöchentlich um 10 Uhr im Helenatreff,  Mühlenwallstr. 73
 

Mittwoch

 

Handarbeit
wöchentlich um 15 Uhr im Helena-Treff
 

Donnerstag

 

Musikgarten für Babys und Kleinkinder
wöchentlich um 9.30 Uhr im Helenatreff, Mühlenwallstr. 73
Anmeldung: 02166/131077
 

Donnerstag

06.04.2017
04.05.2017

FRAUENCAFE
der Frühstückstreff für Frauen, Männer und Kinder
von 9 – 11 Uhr im Saal des Städt. Altenheims in Rheindahlen - “ZEIT haben, sich zu verwöhnen”
 

Mittwoch

29.03.2017
26.04.2017

Runde der Mitarbeiterinnen um 15 Uhr
Ort: Helenatreff, Mühlenwallstraße 73
 

Montag

03.04.2017

Veranstaltung: „weiblich“ – eine verborgene Seite des biblischen Gottes
siehe Bericht unten
 

Donnerstag

13.04.2017

Gründonnerstag: Nacht des Wachens mit Pessachmahl
um 20 Uhr im Helenatreff
Anmeldung: H. Liffers, Tel.580463 o. L.Welters, Tel.580575,
vorbereitet vom kfd-Liturgiekreis
 

Montag

24.04.2017

Veranstaltung: Pilgern in Norwegen auf dem Olavsweg
siehe Bericht unten
 

Dienstag

02.05.2017

Radwallfahrt nach Hehn
Treffpunkt um 15 Uhr an St. Helena. Der Gottesdienst in Hehn ist um 16 Uhr.

weitere

 - Termine

Spielgruppe im Helenatreff
Die Spielgruppe ist Treffpunkt für Mütter und Väter mit Kindern und Großeltern mit Enkelkindern von 0 bis 3 Jahren zum Singen und Spielen.
Mühlenwallstr. 73, Seiteneingang
Information und Anmeldung bei Maria Laude, Tel.: 3031935, E-Mail:
spielgruppe-rheindahlen@gmx.de

Musikgarten
Der Musikgarten findet im Rahmen der musikalischen Früherziehung wöchentlich donnerstags für Babys und Kleinkinder von 9.30 – 12.00 Uhr im Helenatreff, Mühlenwallstr. 73, Seiteneingang statt.
Anmeldung: 02166/131077.

Die kfd lädt im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe zu nachstehender Veranstaltung ein:

„weiblich“ – eine verborgene Seite des biblischen Gottes

In unserem christlichen Alltag wird Gott ausschließlich männlich gedacht. Das drückt sich bereits in jedem Kreuzzeichen aus: „Im Namen des Vaters (=Mann) und des Sohnes (=Mann) und...“. Weibliche Attribute in unserem religiösen Tun beziehen sich immer auf Maria, die Gottesmutter.
Selbst Jesus, der ja ein Jude war, hat Gott immer nur seinen „Vater“ genannt. Jesu Bibel war die Hebräische Bibel, waren die Tora (die fünf Bücher Mose), die Propheten und die Psalmen, was wir auch Altes Testament nennen. Und darin wollen wir auf Spurensuche gehen, vielleicht lässt sich entdecken, ob „weiblich“ nicht eine verborgene Seite des biblischen Gottes ist.

Heinz-Josef van Ool, Helenatreff, Mühlenwallstr. 73, Rheindahlen, Montag 3. April, 19 - 21.15 Uhr, 5 €, Anmeldung bis 29. März bei L. Welters, Tel. 580575


Pilgern im evangelischen Norwegen – geht denn das? Und ob!

Der Olavsweg – ein jahrhundertealter Pilgerweg – führt durch die schönsten Landschaften Norwegens: durch die fruchtbare Hedmark mit ihren weiten Getreidefeldern, das wildromantische Gudbrandstal mit seinen alten Höfen und Wäldern, über das karge und doch so wunderbare, stille Dovrefjell, durch das Orklatal mit seinen Wäldern und durch die Moore und Wiesenlandschaften in Trondelag. Ziel ist der großartige Nidarosdom in Trondheim, das Grab des Heiligen Olav, der vor tausend Jahren Norwegen christianisierte und einigte.
Jahrhundertelang war es still um diesen traditionsreichen Weg. Denn als die Reformation 1537 Norwegen erreichte, wurden Pilgerwanderungen verboten. Erst im 20. Jahrhundert kamen wieder Pilger nach Nidaros. Der Weg zwischen Oslo und Trondheim wurde zwischen 1993 und 1997 markiert und reaktiviert. Kronprinz Håkon eröffnete ihn am 29. Juli 1997. Und im Jahr 2010 wurde der norwegische Olavsweg – nach dem spanischen Jakobsweg – vom Europarat in Straßburg zum zweiten Europäischen Kulturweg ernannt. Er ist auch Teil des Systems der vielen europäischen Wege nach Santiago de Compostella.
Klaus und Richmondis Vallen haben den Olavsweg in den letzten beiden Jahren auf seinen schönsten Stücken erlebt und geben ihre Erlebnisse im Rahmen eines Diavortrags gerne weiter. Die Veranstaltung findet statt:
Montag, 24. April 19 Uhr Helenatreff, Mühlenwallstr. 73 (Seiteneingang)
Dabei wird auch über die Geschichte des heiligen Olav, über die wechselvolle Geschichte des Weges sowie manche Geschichte vom Weg und seinen Pilgerherbergen erzählt. Der Eintritt ist frei – erbeten wird eine Spende für den Verein Zukunft Rheindahlen e. V. für die Organisation von Kappesfest und Nikolausmarkt – gut für uns in Rheindahlen..

Die Bruderschaften

ST.-HELENA-SCHÜTZENBRUDERSCHAFT RHEINDAHLEN
UND KIRCHSPIEL e.V
(Besuchen Sie doch auch einmal die Internetseite der St.-Helena-Schützenbruderschaft-Rheindahlen)

SANKT-MATTHIAS-BRUDERSCHAFT RHEINDAHLEN
(Besuchen Sie doch auch einmal die Internetseite der St.-Matthias-Bruderschaft-Rheindahlen)

Das Jahr 2017 steht unter dem Leitgedanken:

„Einmütig im Gebet"
 

Samstag, 04.03.2017

17.30 Uhr

Hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen der SMB
Beauftragung des Präfekten und der Brudermeister

Samstag, 04.03.2017

19.00 Uhr

Jahreshauptversammlung und Pilgertreffen in der AWO-Begegnungsstätte, Helenastraße
Rückblick auf die Wallfahrt 2016 mit Bildervorträgen

Donnerstag, 04.03.2017

19.00 Uhr

Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche

Donnerstag, 04.03.2017

22.00 Uhr

Gründonnerstag, Nachtwache in der Pfarrkirche

Sonntag, 04.03.2017

  7.30 Uhr

Sternwallfahrt der St.-Matthias-Bruderschaften des Bezirks Schwalm-Niers nach Brüggen. Treffpunkt an der St.-Helena-Kirche - 14.30 Hl. Messe in der St.-Nikolaus-Kirche in Brüggen

Das Training zur Vorbereitung auf die Fußwallfahrt findet an folgenden Dienstagen statt:
04.04.2017 - 11.04.2017 - 18.04.2017 - 25.04.2017 - 02.05.2017 - 09.05.2017 - 16.05.2017
jeweils um 19.00 Uhr ab Jugendheim, Südwall 20

25.05. - 03.06.2017

Fußwallfahrt nach Trier (Anmeldeschluss: 04.04.2017)

28.05. - 29.05.2017

Buswallfahrt nach Trier

Sonntag, 04.06.2017

10.00 Uhr

Festmesse am Pfingstsonntag
Anschließend Treffen der Fußpilger und der Buspilger mit ihren Angehörigen im Jugendheim

Donnerstag, 15.06.2017

  9.00 Uhr

Beteiligung an der Fronleichnamsprozession

Sonntag, 20.08.2017

16.00 Uhr

Beteiligung am Rheindahlener Schützenfest

Dienstag, 26.09.2017

19.00 Uhr

Rückkehr der Kevelaer-Pilger - Abholung am Alten Friedhof

03.09. - 10.09.2017

Herbst-Fußwallfahrt nach Trier

07.09. - 10.09.2017

Radwallfahrt nach Trier

Samstag, 07.10.2017

19.00 Uhr

Ewig Gebet in der Pfarrkirche

Donnerstag, 26.10.2017

19.00 Uhr

Rosenkranzandacht in der Pfarrkirche

Samstag, 04.11.2017

14.30 Uhr

Bezirksbruderschaftstag


Auf der Brudermeisterversammlung am 15.01.2017 wurde Tobias Neugebauer zum 2. Brudermeister für die diesjährige Wallfahrt gewählt.

MARIANISCHE ROSENKRANZ - BRUDERSCHAFT RHEINDAHLEN
(Besuchen Sie doch auch einmal die Internetseite der Marianischen-Rosenkranz-Bruderschaft)

Kevelaer-Wallfahrt 2015

In unseren Pfarrgemeinden ist das Pilgern ein fester Bestandteil des kirchlichen Lebens.
Zu unterschiedlichsten Zeiten pilgern Gruppen zu Orten mit einer besonderen religiösen Bedeutung.
Unsere Marianische Rosenkranzbruderschaft Rheindahlen macht sich auf den Weg zur Trösterin der Betrübten nach Kevelaer.
Nun möchten wir uns auch in diesem Jahr auf den Fußweg nach Kevelear begeben, um in der Gemeinschaft mit anderen diese Erfahrung zu teilen und Besinnung und Abstand zum Alltag zu finden.
Unser Weg startet am 26.9.2015 mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst um 5.30 Uhr in St. Helena Rheindahlen. Anschließend setzten wir uns in Bewegung; das Kreuz mit unserem Kreuzträger und den Schrittmachern voran.
Der Weg führt uns am ersten Tag über Hardt, Dülken und Hinsbeck bis nach Straelen.
Am Sonntagmorgen begehen wir das letzte Stück der Wegetappe nach Kevelear, bis wir um 11.15 Uhr die Kerzenkapelle erreichen, wo die erschöpften, aber glücklichen Fußpilger jedes Jahr von ihrer Familie und vielen Freunden herzlich empfangen werden.
Den Sonntag verbringen die Pilgerinnen und Pilger mit einem gemeinsamen Mittagessen und einem anschließenden Gottesdienst mit Kreuzweg in der St. Antonius Kirche zu Kevelaer, zu denen unsere Besucher aus unseren Gemeinden herzlichst eingeladen sind.
Der Ausklang des Tages wird mit einem gemeinsamen Abendessen in einer Lokalität in Kevelaer sein.
Der Montag startet wieder mit einem Gottesdienst und einem gemeinsamen Frühstück und läutet den ersten Tag unseres Rückwegs ein.
Der Dienstag ab Straelen lässt uns schließlich unserer Ankunft in Rheindahlen freudig
entgegensehen: in der Hauskapelle des Stegerhofs halten wir zum letzten Mal auf unserem Weg gemeinsam Wortgottesdienst, bis wir ab altem Friedhof Rheindahlen gemeinsam mit den Abordnungen der Bruderschaften um 19.00 Uhr in St. Helena einziehen. Der Schlusssegen in St.Helena lässt uns wieder in unserem Rheindahlen angekommen sein.
Wir hoffen, hier einen kleinen Ein- und Ausblick unserer Pilgertage nach Kevelaer gegeben zu haben.
Die Vorbereitungen für die Pilgerfahrt 2015 laufen bereits.
Die unverbindliche Gelegenheit, ein wenig mehr über unser Pilgern zu erfahren, bieten Ihnen unserer Vortouren, die ab dem 29.7.2015 jeden Mittwoch (Treffpunkt Jugendheim Rheindahlen) um 19.00 Uhr stattfinden.
Anmeldungen zur Wallfahrt gibt es dann im Pfarrbüro St.Helena
und bei unserer 1.Brudermeisterin Anna Kolonko.
Zu erreichen persönlich bei den Vortouren oder über ihre E-Mail anna.kolonko@freenet.de
Wir freuen uns, uns mit Ihnen auf den Weg zu machen!

Messdienerfahrt nach Den Osse - Ein Rückblick

Vom 13.10. bis zum 17.10.2014 fuhren 16 gut gelaunte Messdiener mit großer Vorfreude auf eine abwechslungsreiche und spaßige Tour nach Den Osse.
Das Wetter sah am ersten Tag nicht so gut aus, doch an den folgenden Tagen blieb es weitestgehend trocken und zu größten Teilen sonnig oder bewölkt. Nachmittags erkundeten wir die Umgebung, da wir zum ersten Mal in diesem Haus unsere Herbstfahrt verbrachten. Nachdem wir abends gut gestärkt durch unseren Küchenchef Stephan waren, spielten wir einige Kennenlernspiele. Am nächsten Tag wurden Kreativität,
Geschicklichkeit und Wissen der Teilnehmer getestet, da es morgens erst einmal darum ging, ein T-Shirt als Erinnerung an die Fahrt zu gestalten, und nachmittags, Wettkämpfe im Zeichen der „Perfekten Minute“ anstanden. Der Tag endete mit einem Wissensduell, bei dem natürlich jede Gruppe gewinnen wollte.
Am Mittwoch besuchten wir den nahegelegenen Center Parc, bevor am Donnerstag die älteren Teilnehmer ihre Qualitäten als Leiter unter Beweis stellen mussten, indem sie das Tagesprogramm vorgaben. Geländespiele brachten nach einem Langschläferfrühstück alle in Gang, während nachmittags Wettkampfspiele am Strand und ein Sandburgenwettbewerb stattfanden.
Am letzten Abend gab es dann auch endlich die altbekannten selbstgemachten Burger, auf die alle die ganze Zeit gewartet hatten. Nach einem zeitigen Frühstück am Freitag packten alle ihre letzten Sachen in die Koffer und so ging es Richtung Reisebus, um alles wieder einzuladen.
So vergingen wunderschöne fünf Tage wie im Flug, als der Bus das Gelände der „Zeeland Vakantiewoningen.“ verließ. Jeder hatte seinen Spaß, jedoch waren wir alle ziemlich erschöpft als wir wieder in Rheindahlen ankamen. Zum Schluss gilt der größte Dank den fünf Leitern, die es schafften, die Fahrt abwechslungsreich und unproblematisch zu gestalten. Für alle waren diese fünf Tage unvergesslich und wir freuen uns schon auf die nächste Messdienerfahrt.



Sommerlager 2016 der KjG Rheindahlen

In diesem Jahr sagt die Pfarrgruppe St. Helena Rheindahlen der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) nicht nur in den Herbstferien, sondern auch in der letzten Sommerferienwoche „Goodbye Rheindahlen“.

Für 7 Nächte geht es mit mindestens 5 Leitern und 20 Kindern auf den Jugendzeltplatz Nettersheim in der Eifel. Dort erwartet die Teilnehmer eine spannende Woche voller Geländespiele, Workshops und spaßiger Abendshows. Auch der ein oder andere Ausflug ist geplant, wobei der Zeltplatz mit einem Abenteuerspielplatz, einem Beachsoccerplatz und einem riesigen Gelände mitten in der Natur schon Anreize genug bietet. Wenn du zwischen 8 und 12 Jahre alt bist und Lust hast am Ende der Sommerferien zusammen mit einer Menge netter Leute ein echtes Highlight zu erleben, solltest du dich unbedingt anmelden.

Solltest du oder sollten deine Eltern Interesse oder Fragen haben, könnt ihr euch bei Moritz Breuer (01573/8988663) oder per E-Mail unter info@kjg-rheindahlen.de melden. Auf unserer Website (www.kjg-rheindahlen.de) gibt es weitere Informationen zur Fahrt, zur KjG im Allgemeinen, zum Leitungsteam, sowie die Anmeldung zum Download.

Die Fakten im Überblick:

Was:

KjG Sommerlager 2016

Wo:

Jugendzeltplatz Nettersheim

Wer:

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren

Wann:

15.-22.08.2016 (6. Sommerferienwoche)

Wie viel:

120€ / 90€ für KjG-Mitglieder

Bei Anmeldung vor dem 30.06. gibt es 10€ Rabatt.